GYNÄKOLOGIE

Das Fruchtbarkeitsmanagement spielt auch im Pferdebereich eine immer wichtigere Rolle. Die gynäkologische Untersuchung einer Stute kann z.B. erforderlich werden

  • beim Einsatz der Stute in der Zucht (Zykluskontrolle, Ermittlung des optimalen   Besamungszeitpunktes, Trächtigkeitsdiagnostik, Zuchttauglichkeitsuntersuchung, Management von “Problemstuten” etc.)
  • im Rahmen einer Ankaufsuntersuchung
  • bei gesundheitlichen Problemen oder Rittigkeitsproblemen, deren Ursachen gynäkologischer Natursein können
  • im Rahmen der Geburtshilfe

UNSER LEISTUNGSANGEBOT

Wir bieten Ihnen umfassende gynäkologischen Leistungen an wie Follikelkontrollen, Besamungen und Trächtigkeitsuntersuchungen. Wir helfen Ihnen ebenfalls mit „Problemstuten“, die entweder in den letzten Jahren nicht oder nur schwer tragend wurden. Im Einzelnen:

  • Gebärmutterbehandlung
  • Uterusbiopsie
  • zuchthygienische Untersuchung (Tupferprobe)
  • sämtliche Hormonuntersuchungen und – behandlungen der Stute
  • künstliche Besamung
  • Follikelkontrolle (via Ultraschall)
  • Trächtigkeitsuntersuchung
  • Geburtshilfe
  • Besamung von Stuten mit Nativ-/Frischsperma auf Station.
  • Besamung von Stuten mit Frischsperma im Umkreis von 65 km von 24848 Kropp.
  • Besamung von Stuten mit Tiefgefriersperma auf Station.
  • weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Deckstation

Abrechnung der tierärztlichen Aufwendungen bei Besamungen auf Holsteiner Verbandsstationen und bei Hofbesamungen
Besamungen durch die Hengste der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Elmshorn beginnen ca. am 16. Februar 2018. Dem Züchter stehen für die Abrechnung der tierärztlichen Aufwendungen für jede Stute individuell zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wobei die Entscheidung hierüber im Rahmen des auf der Station zuschließenden Deck-/Besamungsvertrages vor der ersten Besamung der Stute schriftlich zu erfolgen hat:

A. Direkte Einzelabrechnung mit dem Tierarzt auf Grundlage der tierärztlichen Gebührenordnung oder

B. Abrechnung gemäß der jeweils gültigen Pauschale
a. Stationsbesamungspauschale Frischsamen 180,– Euro + MwSt.

b. Stationsbesamungspauschale TG-Samen 400,– Euro + MwSt.

c. Hofbesamungspauschale 330,– Euro + MwSt.

Allgemein:
Die Pauschale beinhaltet jeweils die gynäkologischen Untersuchungen und Besamungen während 3 Rossen. Kosten für Medikamente, Tupferproben und Laboruntersuchungen werden gesondert in Rechnung gestellt.

BERATUNG

Sie haben Fragen zu den oben beschriebenen Behandlungen oder unseren Leistungen oder möchten direkt einen Termin vereinbaren? Dann kontaktieren Sie uns online über das folgende Formular oder rufen direkt an. Wir beraten Sie kompetent über alle medizinischen Belange rund um Ihr Pferd.